Expedition patagonisches Inlandeis 2009

Okt 12

Eintrag #7

Publiziert am 21:31
Dispatch created from email
Am heutigen Montag, so der Plan, wollten wir in Tortel die restlichen
Formalitäten bei der Polizei erledigen und ein Boot chartern. Doch heute
ist Feiertag, alles hat geschlossen. Wegen unserer mangelhaften
Spanischkenntnisse dauerte es eine Weile, bevor wir herausbekamen, warum
an diesem 12. Oktober gefeiert wird. Heute vor 517 Jahren hat Columbus
Amerika entdeckt. Ehrlich gesagt hab ich gar nicht gedacht, dass dieses
Ereignis in Südamerika feierlich begangen wird. Die Vorfahren dieser
Leute hier sind schließlich von den spanischen Conquistadores nicht
besonders gut behandelt worden.

Bild packen: Unsere Hospedaje (Herberge) hat den großen Vorteil eines
beheizbaren Aufenthaltsraumes, in dem wir uns ausbreiten können.

Uns jedenfalls beschert dieses Ereignis vor 517 Jahren wahrscheinlich
einen unfreiwilligen Wartetag, den wir zum Packen und Fotografieren
nutzen. Meinem Fuss tut dieser Tag sicher auch ganz gut. Heute vor einer
Woche war ja der dämliche Treppensturz und dafür macht er sich schon
ganz ordentlich. Mehr will ich lieber nicht darüber nachdenken.

Bild wetter: Überall kann man über das permanent verrückt spielende Wetter
in Patagonien hören und lesen. Aber man muss es erlebt haben, wie in einem
Moment der Schneesturm über das Land peitscht, dass es einen umhaut und
zehn Minuten später wieder die Sonne scheint. Diese Abwechslung mag ja
auch ein wenig tröstlich sein.

Ein Boot haben wir aber. Der Wirt unserer Herberge besitzt eines und hat
uns angeboten, uns zum Jorge Montt Gletscher zu bringen. Auch der Preis,
den er dafür möchte, scheint in Ordnung zu sein. Georg hat es übrigens
noch nicht aufgegeben, daran zu glauben, dass wir schon morgen
aufbrechen. Er will so zeitig wie möglich zur Polizei und hofft, dass wir
anschliessend, wenn auch etwas später, noch aufbrechen können. Mal
sehen, was unser Bootsführer dazu sagen wird. Es ist also noch nicht
entschieden.

Übermorgen jedenfalls werden wir auf alle Fälle unterwegs sein, wenn
nicht noch etwas unvorhergesehenes geschied. Dann kommt die nächste News
schon vom Jorge Montt Gletscher.

___________________________

Today we actually planed to comply with all formalities in Tortel. But it’s Holiday and everything is closed. We didn’t really know what kind of Holiday and with our poor Spanish it was pretty hard to find out. Finally we learned that 517 years ago Columbus discovered America. We’ve been kind of surprised that the people in South America are celebrating this day - the Spanish Conquistadores did not really treat them very well …

Because of the holiday we are loosing another day. The only things we are doing are taking pictures and reorganize and optimize our gear. And – it’s another day of rest for my foot. One week ago I fell down the stairs and twisted my angle … I just don’t wanna think about it

We got the boat! The Owner of the Hostel will bring us to the Jorge Montt glacier tomorrow
for a fair price. Georg is still optimistic that we can start tomorrow. He will check our paper stuff with the police early in the morning and want to leave right away after that. Let’s see …
Anyway, I’m sure that I will write the next message in this blog the day after tomorrow from the Jorge Montt Gletscher.

Picture:
Left: Georg is organizing our gear.
Right: The weather is going crazy: one second it’s snowing and the next there is blue sky and sunshine
  • Name: Tortel
  • Höhe: +15 m
  • Breitengrad: 47° 4749South
  • Längengrad: 73° 323West

Comments


  • There are no comments yet


Add Comment


Notify this dispatch to subscribers?

Yes
No
Cancel